• 23. - 26. April 2024
  • Messe Wels

Fachmesseduo vereint die komplette Metallverarbeitung unter einem Dach

Die Intertool & Schweissen, die sich in diesem Jahr erstmals vereint haben, stellen wegweisende Entwicklungen in der österreichischen Industriewelt vor. Die Entscheidung, diese beiden Fachmessen zu vereinen, unterstreicht den Bedarf an integrierten Lösungen für die gesamte Bandbreite der Fertigungstechnik und spiegelt die Vielfalt und Bedeutung der Industrie wider.

Das Fachmesseduo vereint Unternehmen aus verschiedenen Branchen, und etabliert eine einzigartige Plattform, die den gesamten Prozess der metallverarbeitenden Industrie abbildet. Mit einem klaren Fokus auf die Zukunft der industriellen Fertigung bieten sie eine umfassende Darstellung von Technologien, Dienstleistungen und Innovationen, die für die Produktion der nächsten Generation unerlässlich sind.

Wegweisende Entwicklungen in der österreichischen Industriewelt

Die Entscheidung, die Intertool um die Schweissen zu erweitern, ist ein Schritt, der den Puls der Zeit in der Industrie widerspiegelt. Die Vereinigung dieser beiden Fachmessen schafft eine einzigartige Plattform, die die gesamte Bandbreite der Fertigungstechnik von der Metallbearbeitung bis zur Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik umfasst. Dieser Schritt unterstreicht nicht nur die Vielfalt der Industrie, sondern auch den Bedarf an integrierten Lösungen, die den gesamten Produktionsprozess abdecken.

Ein Herz für die Industrie: Zentraler Standort Wels

Die Entscheidung, auf der Intertool 2024 auszustellen, wird von vielen Ausstellern als unverzichtbare Möglichkeit angesehen, sich im Herzen der metallverarbeitenden Industrie Österreichs zu präsentieren. Die zentrale Lage spiegelt die Bedeutung wider, die dieser Veranstaltung für die heimische Industrie und darüber hinaus zukommt. Über vier Tage hinweg versammelt sich hier die gesamte Branche, um neueste Technologien zu präsentieren, Geschäftskontakte zu knüpfen und sich über die aktuellen Entwicklungen in der Fertigungstechnik auszutauschen. „Die Intertool hat für uns durch den zentralen Standort Wels noch mehr an Bedeutung als Branchentreffpunkt gewonnen.“, so Thomas Fietz, CEO von Wedco. „Hier haben wir die ideale Plattform, um unsere neuesten Innovationen und Produkt-Highlights zu präsentieren, persönliche Kontakte zu pflegen und unsere Netzwerke zu erweitern.“ Wedco ist wieder Teil der Prozesskette.at, die in ihrem Auftritt sechs Unternehmen vereint und die lückenlose Umsetzung von mehrstufigen Fertigungsprozessen präsentiert.

© RX Austria

Vielfältige Branchen, ein Ort: Diverse Aussteller und Produkte

Ein besonderer Fokus liegt auf der Abbildung der verschiedenen Branchen, die von der Intertool & Schweissen bedient werden. Von der Automobil- und Zulieferindustrie über die Elektrotechnik bis hin zur Pharma- und Medizinindustrie – die Fachmessen bieten Ausstellern und Besuchern eine breite Palette an Produkten, die für die Branche von entscheidender Bedeutung ist. Unternehmen wie Okuma präsentieren neueste Technologien wie die OSP-P500 Steuerung an einer MULTUS B200, die Digitalisierungsmöglichkeiten, schnellere Bearbeitungen und eine verbesserte Symbiose von Elektronik und Mechanik bietet. EWM hingegen macht als Komplettanbieter für Schweißtechnik die größten Trends der Branche mit Live-Vorführungen erlebbar. Vom manuellen Schweißen über Digitalisierung bis hin zu Roboterschweißzellen inszeniert EWM das gesamte Produktspektrum hochwertiger Schweißtechnologie. 

Innovation hautnah: Live-Demonstrationen und interaktive Attraktionen

Darüber hinaus präsentiert sich das Traditionsunternehmen Boehlerit auf der Intertool mit zahlreichen Partnern auf einem 216m² großen Messestand, der mit interaktiven Attraktionen heraussticht. Auf dem modernen Messestand erleben Besucher eine digital-analoge Welt von innovativen Zerspanungswerkzeugen, Hartmetallen für Halbzeuge und Verschleißschutz sowie den härtesten CVD-Diamantschneiden. Live-Demonstrationen zeigen währenddessen praxisnah die Verwaltung von Werkzeugen, Datenmanagement und Hochvorschubfräsen. Als Highlight lädt Boehlerit zu einem virtuellen Rundgang durch die Produktionsstätte in der Steiermark und heißt Besucher mit steirischer Herzlichkeit im „Steirereck“ willkommen. Das „Steirereck“ umfasst mehrere steirische Unternehmen, die ihre Kräfte und Synergien bündeln, um zukunftsweisende Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

© RX Austria
Bühnen mitten im Messegeschehen

Wissen und Innovation im Fokus: Vorträge, Seminare und Workshops

Die Intertool & Schweissen bietet also nicht nur eine Plattform für den Austausch von Technologien, sondern vor allem für Wissen und Innovation. Mit einem breiten Spektrum an Vorträgen, Seminaren und Workshops zu aktuellen Themen und Trends in der Industrie trägt die Fachmesse dazu bei, das Wissen und die Fähigkeiten der Teilnehmer kontinuierlich zu erweitern.